SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Gastspiel bei der Wundertüte

Pavol Mego will mit seinem Team in Leiselheim bestehen!Das Bundesligaquartett des SV SCHOTT Jena tritt am Samstagabend ab 18 Uhr zum vorletzten Hinrundenspiel beim TV Leiselheim an. Die Rand-Wormser, die zu dieser Saison den langjährigen Spitzenspieler des SV SCHOTT, Nico Stehle, verpflichtet haben, entpuppten sich im bisherigen Saisonverlauf als wahre Wundertüte. Das betrifft sowohl die zahlreichen Aufstellungsrochaden als auch die bisherigen Ergebnisse. So trat das Team erst ein einziges Mal in bisher acht Partien in Bestbesetzung an und kassierte dabei prompt eine krachende 2:6-Heimniederlage gegen den TTC Wöschbach. Andererseits gelang es Leiselheim vergangenen Samstag – ohne zwei Stammspieler – als einzigem Team der Liga dem unangefochtenen Spitzenreiter NSU Neckarsulm ein Remis abzutrotzen.

„Wir wollen in Leiselheim einfach eine gute und konzentrierte Leistung abliefern und wissen, dass wenn uns dies gelingt, wir auch die Chance auf Zählbares haben“, fasst SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend die Erwartungen an sein Team knapp zusammen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis