SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Glanzloser Sieg gegen Vorletzten

SV SCHOTT Jena III - TuS Osterburg Weida II

Dank eines starken unteren Paarkreuzes hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT einen 9:6-Sieg gegen Osterburg Weida II gerettet. Ein deutlich verbesserter Richard Biastoch und ein keineswegs überragender aber nervenstarker Walery Samrin blieben in ihren Einzeln jeweils ungeschlagen und legten damit den Grundstein zum doppelten Punktgewinn. Durchwachsen agierte dagegen der Rest des Teams. Falk Stuhlmacher und Gottfried Mahling ließen sich im ersten Einzel-Durchgang von Höhl bzw. Rohn unnötig den Schneid abkaufen, konnten sich in umgekehrter Konstellation zum Glück steigern. Kapitän Timo Kaufmann hielt mit einer hochkonzentrierten Vorstellung Carsten Gebauer klar 3:0 in Schach, haderte gegen Robby Tulke jedoch mit einer zu hohen Fehlerquote beim Vorhand-Topspin. Weiter in der Formkrise steckt Robert Lurje, für den es eigentlich nur aufwärts gehen kann. Optimistisch stimmt die Leistung in den Doppeln – sogar eine 3:0 Führung wäre durchaus möglich gewesen.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px