SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Auf Platz drei geklettert

Das erste der drei Spitzenspiele der Rückrunde war zumindest auf dem Papier eine klare Angelegenheit für die dritte Mannschaft des SV SCHOTT. 9:3 gewannen die Männer um Kapitän Timo Kaufmann gegen Windischleuba und rücken damit vom vierten auf den dritten Tabellenplatz vor.

Allerdings täuscht das Ergebnis gegen die durch den Ausfall von Silvio Voitzsch erheblich geschwächten Gäste etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Denn Gottfried Mahling gegen den blockstarken Jahn, Walery Samrin gegen den unbequemen Fehse und Falk Stuhlmacher gegen Rückhand-Spezialist Wittig zogen bei ihren knappen Fünfsatz-Siegen den Kopf gerade noch so aus der Schlinge. Robert Lurje steuerte nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten gegen Münchow einen wichtigen Zähler bei – ebenso wie Timo Kaufmann mit guter Leistung gegen Wittig. Dass der Mathe-Lehrer im Duell der Einser gegen den besten Spieler des Tages, Benjamin Paul, relativ blass blieb, war am Ende nicht weiter tragisch. Denn Gottfried Mahling, mit 2,5 Punkten erfolgreichster Jenaer, band gegen Fehse anschließend den Sack souverän zu.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px