SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Auftakt als Außenseiter

Roman Rezetka tritt nach Einzelbronze in der Slowakei wieder mit der Mannschaft an!Die abgebrochene letzte Saison endete für die 1. Herrenmannschaft des SV SCHOTT in der 3. Bundesliga Süd mit einem Gastspiel beim FC Bayern München. Knapp ein Jahr später beginnt morgen um 17 Uhr die Saison 21/22 für das personell unveränderte Team wieder mit dem Auswärtsspiel bei den Bayern. Im Vorjahr quittierte man - damals ohne Doppel - über eine 2:6-Niederlage. Und auch in der aktuellen Saison geht das Jenaer Quartett als klarer Außenseiter ins Rennen. Die jungen Münchner stehen voll im Saft, konnten aufgrund ihrer Kaderzugehörigkeit auch während der Lockdowns trainieren und haben sich bei mehreren internationalen Turnieren bereits die notwendige Wettkampfhärte geholt, was letzten Samstag bereits der TTC SR Hohenstein-Ernstthal zu spüren bekam und in München mit 2:6 unter die Räder kam. SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend ist trotzdem nicht unzufrieden mit der Auftaktansetzung: "Besser nach der langen Pause erstmal bei den Bayern als Außenseiter antreten, als gleich ein wichtiges Spiel um den Klassenerhalt bestreiten zu müssen", beschreibt er die Ausgangssituation vor dem Neustart in Bundesliga drei.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px