SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

SV Schott verpflichtet Junfeng Long

Junfeng LongDer intensive Aufbau von Beziehungen zur Jenaer Partnerstadt Panyu in China trägt nun für den SV Schott erste konkrete Früchte. Zur Rückrunde wird mit Junfeng Long (Foto) ein Spieler aus Panyu in Jena aufschlagen.

Long, dessen Namen ins Deutsche übersetzt „der Drache“ heißt, ist 19 Jahre alt. Er hat unlängst sein Abitur erworben und arbeitet aktuell als Trainer in der Tischtennissportschule in Panyu.

Der Rechtshänder, der mit aggressiver Penholdertechnik zu bestechen weiß, konnte beim Besuch von Chris Albrecht und Thilo Merrbach in Panyu vor wenigen Wochen sich gegen die beiden Jenaer in mehreren Vergleichen behaupten. Vorhandspezialist Long wird in der Rückrunde zunächst in der Thüringenligavertretung des SV Schott Jena an Position eins zum Einsatz kommen und von Januar bis April 2010 in Jena weilen. Sollte es Long in Jena gefallen und er sich sportlich behaupten, ist ein späterer Einsatz in der Oberligamannschaft des SV Schott möglich.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px