SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zweite mit Pflichtsieg gegen Burgstädt

Andrei Fiodarau gewann drei Einzel am Wochenende!Die zweite Mannschaft des SV SCHOTT hat in der Oberliga Mitte am Samstagabend das Duell gegen Tabellenschlusslicht klar mit 9:3 für sich entschieden und so zwei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Den sächsischen Gästen gelangen lediglich zwei Doppelsiege sowie ein Fünfsatzerfolg gegen Ersatzmann Oleksii Mesich. Alle anderen Partien gingen an den SV SCHOTT - Philip Schädlich, Marius Marth und Andrei Fiodarau durften sich über je zwei Einzelsiege freuen.

Deutlich bescheidener lief es dann am Sonntag gegen den SV Dresden-Mitte. Hier musste sich die Zweite deutlich mit 4:9 geschlagen geben. Obwohl das Team erstmals in der Rückrunde in Bestbesetung antreten konnte, waren die je 1,5 Punkte von Schädlich und Schreyer und ein weiterer Einzelsieg von Fiodarau zu wenig, um die Gäste aus der sächsichen Landeshauptstadt ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Das nächste Mal gefordert ist die Zweite, die aktuell mit 14:14 Zählern Tabellenplatz fünf einnimmt, erst am 21.03. beim Gastspiel in Zella-Mehlis.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis