SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2020/21 mit insgesamt 15 Mannschaften am Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga bis zur 3. Kreisliga teil. Wir möchten allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Vorstellungen ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Ergebnisse 24.10.

3. Bundesliga Damen
TuS Fürstenfeldbruck - SCHOTT 5:3

3. Bundesliga Herren
FC Bayern Müchen - SCHOTT 6:2

Oberliga Herren
SCHOTT II - TTC Lugau 6:6

 

Zweite erwartet Lugau

Simon Schreyer laboriert an Knieproblemen - sein Einsatz ist noch offen!Mit dem TTC Lugau gastiert am Samstagabend um 19 Uhr der nächste Aufsteiger in die Oberliga MItte bei der zweiten Mannschaft des SV SCHOTT. Zwar gab es noch nie ein Kräftemessen zwischen beiden Teams, doch nicht allen Spielern der Sachsen ist das Terrain des SV SCHOTT unbekannt. René Wolf, Numer drei beim TTC hat viele Jahre beim SV SCHOTT in Ober- und Thüringenliga gespielt, Nummer zwei Petr Wasik bereits des öfteren mit seinen Vereinen in Jena aufgeschlagen und auch Thomas David im unteren Paarkreuz war einst Stammgast im Trainingsbetrieb.

Trotz geglücktem Saisonstart mit 6:4-Punkten ist die Zweite gegen den starken Aufsteiger aus Lugau (4:2) nicht Favorit. Das Team um den ungarischen Spitzenspieler Krisztian Katus musste sich bis dato nur Tabellenführer MSV Hettstedt geschlagen geben und wusste mit einem deutlichen 9:3 über den TTC Börde Magedburg zu gefallen.

 

Helmy kehrt ins Team zurück

Yousra Helmy ist morgen wieder am StartErleichterung bei den Verantwortlichen im SV SCHOTT: Vor der morgigen Partie in der 3. Bundesliga Süd der Damen um 16 Uhr beim TuS Fürstenfeldbruck ist Spitzenspielerin Yousra Helmy zurück und kann nun ihr Team wieder unterstützen. "Es war ein aufwändiger Prozess, aber am Ende ist es gelungen, eine Einreiseerlaubnis für Yousra zu bekommen", erläutert Abteilungsleiter Andreas Amend.

Auch wenn das Team des SV SCHOTT mit der ägyptischen Nationalspielerin Helmy natürlich deutlich besser aufgestellt ist, als in den ersten beiden Saisonspielen, so ist die Partie in Fürstenfeldbruck alles andere als ein Selbstläufer. Die Bayern sind mit der Bulgarin Maria Yovkova und der Ukrainerin Irina Motsyk im vorderen Paarkreuz hervorragend aufgestellt. Beide Spielerinnen bleiben in den ersten beiden Saisonspielen ungeschlagen.

 

Gastspiel beim FC Bayern

Tibor Spanik ist am Samstagabend in München gefordert!In der 3. Tischtennis-Bundesliga der Herren tritt das Quartett des SV SCHOTT am Samstagabend ab 18 Uhr beim FC Bayern München an. Während für die Jenaer bis dato lediglich der 7:1-Auftakterfolg gegen den TTC Wohlbach zu Buche schlägt, weisen die Bayern bereits 4:2-Zähler auf und mussten sich nur Ligaprimus DJK SB Stuttgart geschlagen geben.

"Als Aufsteiger sind wir in München natürlich in der Rolle des klaren Außenseiters", schätzt SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend die Chancen seines Teams realistisch ein. Mit gleich drei jungen Eigengewächsen und dem ebenso erfahrenen wie spielstarken Spitzenmann Florian Schreiner gehören die Bayern zu den Topteams in der Liga. Um dort zu bestehen, müssen für den SV SCHOTT am Samstagabend Fokus, Momentum und das nötige Quäntchen Glück zusammen kommen.

 

Kooperation

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Logo 3BL

 

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis