SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2016/17 mit insgesamt 15 Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga Süd bis zur 3. Kreisliga teil. Unser Ziel ist es, allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat zu bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Wünschen und Ansprüchen zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Ergebnisse 24./25.09.

3. Bundesliga Damen
SCHOTT - TTG Süßen 5:5

3. Bundesliga Herren
Post SV Mühlhausen II - SCHOTT 4:6

Mitteldeutsche Rangliste der Schüler B
Jannis Junge 5. Platz
Alle Ergebnisse auf den Webseiten des STTV!

Thüringenliga Herren
TTZ Sponeta Erfurt II - SCHOTT III 9:3

2. Berirksliga Herren
SCHOTT V - VfB Schleiz II (So. 11 Uhr)

Bezirksliga Jugend
SCHOTT - Post SV Zeulenroda 8:1
SCHOTT II - TuS Osterburg Weida 2:8
Post SV Zeulenroda - SCHOTT II 8:5
TuS Osterburg Weida - SCHOTT 1:8

 

Thüringenderby in Mühlhausen

Pavol Mego will auch in Mühlhausen punkten!Das Bundesliga-Quartett des SV SCHOTT Jena gastiert am Samstag bei der TTBL-Reserve des Post SV Mühlhausen zum Thüringenderby in der 3. Tischtennis-Bundesliga und erwartet dort einen heißen Tanz auf Augenhöhe. Die Nordthüringer verfügen mit dem TTBL erfahrenen Bohumil Vozicky und Erik Schreyer über ein sehr starkes vorderes Paarkreuz, das jedoch beim Ligaauftakt bei Aufsteiger Leiselheim förmlich überrollt wurde und gar über drei Niederlagen quittieren musste. Folglich werden die beiden in den Duellen mit Nico Stehle und Marko Petkov auf Wiedergutmachung aus sein. Leichte Vorteile rechnet sich SV SCHOTT hingegen im unteren Paarkreuz aus, wo Pavol Mego und Leonard Süß gute Chancen gegen Olegs Kartuzovs und Andreas Wenzel haben sollten. „Wir rechnen mit einer spannenden Partie und wollen unbedingt Zählbares mit aus Mühlhausen bringen.“, lautet die Vorgabe von SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend.

 

Neues Spiel, alte Sorgen

Muss Katharina Overhoff erneut die Spitzenposition übernehmen?Vor dem zweiten Saisonheimspiel der Damen des SV SCHOTT Jena am Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle der Janisschule gelten die Sorgen der Saalestädter unverändert der Gesundheit von Spitzenspielerin Anna Baklanova, die nach wie vor von Rückenschmerzen geplagt wird. „Anna wird zwar da sein, doch ihr Einsatz ist sehr unwahrscheinlich.“, fasst Cheftrainer Ralf Hamrik die Situation zusammen. Der voraussichtliche Ausfall Baklanovas wiegt gerade in der Partie gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt schwer. „Mit Anna hätten wir gute Chancen, gegen Süßen zu punkten. Ohne sie wird es ganz schwer.“, schätzt Hamrik die Chancen seines Teams ein.

 

Süß und Schädlich souveräne Ranglistensieger

Leonard Süß siegte beim Thüringer Ranglistenturnier!Bei den am Wochenende in Waltershausen ausgetragenen Thüringer Ranglistenwettbewerben der Damen und Herren haben sich mit den beiden SCHOTT-Aktiven Sophie Schädlich und Leonard Süß am Ende der zweitägigen Wettbewerbe die Favoriten erwartungsgemäß durchgesetzt und dürfen  nun die Thüringer Farben beim Bundesranglistenfinale "Top 48" am 22./23.10. in Hagen (Nordrhein-Westalen) vertreten..

Während Schädlich nach der Absage ihrer Mitspielerin Katharina Overhoff keinerlei echte Konkurrenz hatte, gewan sie hochüberlegen ihre insgesamt zehn Einzel und gab dabei auf dem Weg zum dritten Thüringer Ranglistenerfolg in Serie in Summe lediglich vier Sätze ab.

Weiterlesen...
 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

Förderer des SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



JOOLA - Ausrüster des SV Schott Jena