SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2016/17 mit insgesamt 15 Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga Süd bis zur 3. Kreisliga teil. Unser Ziel ist es, allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat zu bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Wünschen und Ansprüchen zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Lebenszeichen der Damen

Sophie Schädlich gewann 2 Einzel  und 2 Doppel!Den Damen des SV SCHOTT gelang am Samstagabend in eigener Halle ein wichtiger 6:3-Heimsieg gegen Tabellennachbar TB Wilferdingen. Sophie Schädlich und Marija Jadresko mit je zwei Einzelsiegen, Margarita Tischenko mit ihrem zweiten Sieg in Liga drei sowie das seit vier Partien ungeschlagene Doppel Schädlich/Katharina Overhoff sorgten für den überraschenden Heimsieg, durch den das Jenaer Damen-Quartett den letzten Tabellenplatz an Wilferdingen abgeben konnte und nun auf Platz neun überwintert – genau die Platzierung, die im Vorjahr gerade so für den Klassenerhalt genügte.

Angesichts der Freude über den dritten und vierten Zähler der schwierigen Saison fiel die erwartete Niederlage beim verlustpunktfreien Spitzenreiter der Liga, BSC Rapid Chemnitz, kaum mehr ins Gewicht. Erneut war es das Doppel Schädlich/Overhoff, das punktete und so die 0:6-Höchststrafe vermeiden konnte.

 

Ergebnisse 03./04.12.

3. Bundesliga Damen
SCHOTT - TB Wilferdingen 6:3
BSC Rapid Chemnitz - SCHOTT 6:1

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - TTC HS Schwarza 9:1

2. Bezirksliga Herren
TTG Asphaltbau Bleiloch - SCHOTT V 8:8

Bezirksliga Jugend
USV Jena - SCHOTT II 8:0
SV Hermsdorf - SCHOTT 3:8
SCHOTT - USV Jena 6:8
SCHOTT II - SV Hermsdorf 1:8

Bezirksmeisterschaften Herren
Gerd Wagner 2. Platz
René Wolf, Maximilian Wilsdorf Viertelfinale
Lukas Lautsch Achtelfinale
Alle Turnierergebnisse

 

11. Weihnachtsturnier - jetzt anmelden

11. Weihnachtsturnier am 17.12.!Am Samstag, den 17.12., steigt ab 09:30 Uhr in der Sporthalle der Janisschule die mittlerweile schon elfte Auflage des beliebten Weihnachtsturniers der Tischtennisabteilung des SV SCHOTT Jena. Traditionell wird das Turnier in gelosten Zweiermannschaften ausgetragen. Vor Spielbeginn werden dabei zwei Lostöpfe mit besonders guten und etwas weniger starken Spielern gebildet, aus denen dann die Teams und ihre Gruppenzuordnung durch eine Losfee ermittelt werden. Auf die Gruppenspiele der Vorrunde folgt dann die Endrunde, in der zwar im K.O.-System gespielt wird, bei der aber alle Platzierungen ausgespielt werden, so dass alle Teilnehmer auf ihre Kosten kommen. Prämiert werde am Ende die besten acht Teams.

Offen ist das Turnier, das ca. vier Stunden dauern wird, für alle Mitglieder des SV SCHOTT Jena e.V.. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit der Stärkung in der Halle. Ab sofort sind Anmeldungen per E-Mail an rwolf@schott-tt.de oder per Eintragung in der Anmeldeliste in der Halle möglich.

 

Platz 18 für Margarita Tischenko

18. Platz für Margarita Tischenko!Beim am Wochenende in Wiesbaden (Hessen) ausgetragenen Bundesranglistenturnier "Top 24" der Schülerinnen belegte Margarita Tischenko in der Endabrechnung den 18. Platz und verbesserte so ihre Platzierung vom "Top 48" im Oktober geringfügig um zwei Plätze.

In ihrer Vorrundengruppe belegte Margarita den fünften Rang durch einen 4-Satz-Erfolg über Luisa Reising (Sachsen-Anhalt). Drei knappe Niederlagen im fünften Satz, unter anderem gegen Gruppensiegerin Anastasia Bondareva (Hessen) verhinderten eine bessere Platzierung. In der Endrunde folgte dann auf einen kampflosen Sieg eine erneute Fünfsatzniederlage gegen Julia Stranz (Niedersachsen), ein klarer 3-Satz-Sieg gegen Vicky Jöckel (Hessen) sowie im Spiel um Platz 17 ein 0:3 gegen Ayumu Tsutsui (Hessen).

"Die zahlreichen knappen Niederlagen sowohl beim Top 48 als auch beim Top 24 zeigen, dass Margarita noch reichlich Potenzial nach oben hat. Natürlich trägt hier leider auch die schwierige Situation unserer Damenmannschaft dazu bei, dass ihr in den entscheidenden Situation etwas Selbstbewusstsein fehlt", ordnet SV SCHOTT Abteilungsleiter Andreas Amend das Resultat ein.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

Förderer des SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



JOOLA - Ausrüster des SV Schott Jena