SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2019/20 mit insgesamt 17 Mannschaften am Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga bis zur 2. Kreisliga teil. Wir möchten allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Vorstellungen ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Bitteres 7:9 für Zweite

2.5 Zähler von Hasan Bradei genügten nicht zum Punktgewinn!Die zweite Herrenmannschaft des SV SCHOTT musste zum Saisonauftakt in der Oberliga Mitte am Sonntagnachmittag über eine bittere 7:9-Niederlage gegen den TSV Zella-Mehlis in eigener Halle quittieren. Zwar war das Jenaer Team in Anbetracht der Stärke des Gegners und wegen des verletzungsbedingten Fehlens von Simon Schreyer ohne Erwartungen in die Partie gegangen, doch da bei den Südthüringern die etatmäßige Nummer eins, der Ukrainer Gennadi Zakladnyi, nicht antrat, keimte Hoffnung auf Zählbares auf, zumal die ersten beiden Doppel hauchdünn im fünften Satz gewonnen wurden. Doch im weiteren Spielverlauf stellten die insgesamt fünf ausländischen Kräfte des Gegners ihr Können unter Beweis und erarbeiteten sich bis zum Ende der Einzel einen 8:7-Vorsprung. Im Schlussdoppel, das nach fast fünf Stunden Spielzeit die Entscheidung herbeiführen musste, verließ die Gastgeber dann im fünften Satz das Spielglück und Philip Schädlich/Marius Marth mussten sich der Kombination Nestor Wasylkowski/Michal Murawski mit 3:11 geschlagen geben.

Trotz der knappen Niederlage sollte die couragierte Leistung des Teams Hoffnung machen. Am Samstag, den 05.10., steht dann das wichtige Auswärtsspiel beim sächsischen Aufsteiger TTV Burgstädt an, der einigermaßen überraschend am Samstag den SV Dresde-Mitte bezwingen konnte.

 

Arbeitssieg in Fürstenfeldbruck

Das neue Team des SV SCHOTT!Zum Regionalliga-Saisonauftakt hatte die erste Herrenmannschaft des SV SCHOTT am Samstagnachmittag beim TuS Fürstenfeldbruck eine harte Nuß zu knacken und erlebte dabei ein Wechselspiel der Gefühle. Denn nach perfektem 3:0 Doppelauftakt für die Jenaer gewannen die oberbayerischen Gastgeber fünf Einzel in Serie und übernahmen die Führung. Zwar konnte Neuzugang Nico Müller mit einem ungefährdeten Sieg gegen Marc Schinkel wieder den Anschluss herstellen, doch als Abwehrkiller Andras Podpinka der Jenaer Nummer eins Roman Rezetka eine 3:0-Klatsche verpasste, drohte beim 4:6-Zwischenstand der Saisonauftakt gründlich daneben zu gehen.

Im richtigen Moment legte dann der SV SCHOTT den Schalter um. Pavol Mego ließ Andrei Labanau keine Chance, Tibor Spanik, Leonard Süß und erneut Müller ließen jeweils Viersatzsiege folgen und im letzten Einzel des Tages behielt der junge Ägypter Ziad Wael in seinem ersten Spiel im Ausland die Nerven, bezwang Schinkel im fünften Satz mit 11:4 und spielte so den erlösenden neunten Punkt ein.

"Wir haben sicher noch kein Feuerwerk abgebrannt, aber das erste Spiel für ein neu formiertes Team ist immer schwer. Am Ende haben wir unser Ziel erreicht und zwei Punkte mitgenommen", beurteilt SV SCHOTT-Abteilungsleiter Andreas Amend den wackligen Auftaktsieg seiner Équipe. Diese ist bereits am nächsten Wochenende erneut im Bayerischen gefordert, wenn pünktlich zur Oktoberfest-Eröffnung die beiden Spiele bei den Münchner-Stadtteilteams TSV Gräfelfing und SpVgg Thalkirchen anstehen.

 

Ergebnisse 14./15.09.

Regionalliga Herren
TuS Fürstenfeldbruck - SCHOTT 6:9

Oberliga Herren
SCHOTT II - TSV Zella-Mehlis 7:9

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - Bischlebener SV 9:0

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - USV Jena IV 8:4

3. Bezirksliga Herren
SCHOTT VI - SV GW Triptis 6:8

TTTV Top 10 Turniere Nachwuchs
Margarita Tischenko 1. Platz Mädchen
Nico Müller 1. Platz Jungen
Alexander Mrowka 3. Platz Jungen
Kurt Weber 4. Platz Schüler B
Clara Pabst 5. Platz Schülerinen A
Elias Vilser 5. Platz Schüler A
Kurt Weber 6. Platz Schüler A
Ferdinand Kasperski 9. Platz Schüler A
Alle Ergebnisse auf den Webseiten des TTTV!

Margarita Tischenko siegt bei den MädchenNico Müller (1.) und Alexander Mrowka (3.)

 

Neue Freiwillige Maya Kunats eingetroffen

Maya Kunats ist die neue Europäische Freiwillige!Nach ihrer Ankunft in Jena am Mittwochabend stieg die neue Europäische Freiwillige der TT-Abteilung im SV SCHOTT Jena am gestrigen Donnerstag ins Nachwuchstraining ein. Nach ihrer spontanen Reaktion beim Betreten der Halle: "Wow, so viele Kinder hier!", wurde Maya direkt ins kalte Wasser geworfen und beschäftige bereits nach wenigen Minuten Anwesenheit drei der jüngsten Trainingsteilnehmer am Balleimer.

Wie ihre Vorgänger Andrei Fiodarau und Oleksii Mesich kommt Maya aus Weißrussland und wird nun bis zum Ende August 2020 einen EU-geförderten Freiwilligendienst im SV SCHOTT absolvieren. Dabei stehen neben der Tätigkeit als Nachwuchstrainierin und -betreuerin für sie auch Sprachkurse, interkulturelle Trainings sowie diverse weitere Qualifizierungsmaßnahmen auf dem Programm. "Wir freuen uns sehr, mal wieder eine junge Frau als Freiwillige in unserer Abteilung begrüßen zu dürfen und wünschen Maya für ihren Aufenthalt bei uns viele tolle Erlebnisse und Erfahrungen", begrüßte SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis die sympathische 21jährige.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis