SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Reise aufregender als Spiel

TuS Osterburg Weida III - SV Schott Jena III 0:9

Standesgemäß siegte gestern Tabellenführer SV Schott Jena III beim Tabellenschlusslicht TuS Osterburg Weida III in der 1. Bezirksliga mit 9:0. Lediglich das an Position zwei aufgerückte Younster-Doppel Alexander Weitnauer/Walery Samrin gegen Kay Hühler/Tino Richter und Ronald Schmidt gegen Richter mussten über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen um zu siegen. Die restlichen Siege konnten klar gewonnen werden.

Für deutlich mehr Aufregung als das Spiel selbst sorgte ein Defekt am Bus, mit dem das Sextett unterwegs war. Kurz vor Ankunft in Weida stellten sich traktorenartige Klopfgeräusche am Motor ein, die eine Diagnose durch den ADAC-Pannendienst unumgänglich machten. Im Ergebnis dieser wurden dann sowohl Bus wie auch Mannschaft nach Spielende vom beauftragten Unternehmen fachgerecht nach Jena geschleppt.

Am kommenden Samstag kommt es dann ab 14 Uhr in eigener Halle zum großen Finale der Saison 2009/2010 in der 1. Bezirksliga, wenn Tabellenführer Schott III (37:1 Punkte) Verfolger SV Aufbau Altenburg (36:2) zum „Endspiel“ um den Staffelsieg und den damit verbundenen Direktaufstieg in die Verbandsliga empfängt. Für den Zweitplatzierten des Duells und der Liga heißt es dann „Nachsitzen“ und die Aufstiegschance beim Relegationsturnier der Zweiten der drei Thüringer Bezirksligen am 24.04. in Erfurt zu nutzen.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px