SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Dritte mit 9:6-Arbeitssieg gegen Zeulenroda

Ohne wirklich zu überzeugen hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Obwohl Gastgeber TSV Zeulenroda ohne Griechenland-Urlauber Jens Brühschwein antreten musste, konnten die neu formierten Jenaer Doppel zu Beginn nur einen Sieg erspielen - die Suche nach einer optimalen Aufstellung geht also weiter. In den Einzeln gab es Licht und Schatten: Kapitän Timo Kaufmann und Falk Stuhlmacher erspielten jeweils zwei relativ ungefährdete Siege, und auch Walery Samrin machte seine Sache gut. Zunächst fing er den unberechenbaren Bombach nach Abwehr eines Matchballs noch ab, später holte „Walle“ gegen Ersatzmann Rochler souverän den Siegpunkt. Robert Lurje und Gottfried Mahling, die gegen Feistel bzw. Günther eine weitere Einzelniederlage kassierten, sind weiter auf der Suche nach alter Stärke. Richard Biastoch blieb in seinen Einzeln ohne Siegchance und gelobte, demnächst wieder öfter das Training zu besuchen.

 

Kooperation

 Topspeed

  logo niba gr

 janova 

 Lichtstadt Jena

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Social Media

 

Dein SV SCHOTT@facebook!

SV SCHOTT TT@instagram

 


Infobox

stream dachau
 
 TTTV Stützpunkt
 
TT-Tinals 2024 in Erfurt!
 
Anerkannter Stützpunktverein
 
tibhar logo 410x220px