SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Nur Papirnik bot Paroli

Verbandsliga Ost, SCHOTT Jena III - VfB Schleiz 9:3

Jena 9, Pavel Papirnik 3 – so könnte man den recht einseitigen Spielverlauf gegen den Tabellenachten aus Schleiz zusammenfassen. Das Ergebnis hätte noch klarer ausfallen können – wenn Falk Stuhlmacher seine 2:0-Satzführung gegen den kampfstarken Tschechen nach Hause gebracht hätte. Doch mit fortschreitendem Spielverlauf schlichen sich bei Falk einige vermeintlich leichte Fehler beim Vorhand-Topspin ein, und Pavel konnte das Spiel auch dank seiner typischen nervenzehrenden Kunstpausen zwischen den Ballwechseln noch drehen.

Zu diesem Zeitpunkt war die Vorentscheidung aber schon gefallen, weil Timo Kaufmann am Nebentisch gegen den erfolgreichsten Vorrunden-Spieler der Liga, Sandy Plohmann, mit einer taktisch klugen Leistung 3:1 die Oberhand behielt. Gottfried Mahling bestätigte seinen Aufwärtstrend der vergangenen Wochen trotz leichter Schulterprobleme und besiegte Scherf und Purfürst sicher. „Richy Biastoch“ wurde von Jugendspieler Batalov ebenso wenig gefordert wie Robert Lurje von Andy Ludwig. Walery Samrin machte sich gegen Scherf erneut selbst das Leben schwer und drehte erst im fünften Satz so richtig auf.

Etwas weniger umkämpft als in der ersten Einzelrunde waren die Aufeinandertreffen im oberen Paarkreuz: Timo Kaufmann fand gegen Papirnik nie so recht ins Spiel, dafür bezwang Falk Stuhlmacher den hadernden Plohmann verdient mit 3:1.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px