SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
3. Herren - Thüringenliga

Tabelle & Spielplan Thüringenliga

Aufstellung Vorrunde 2022/2023

Nummer 1: Oleksandr Virozub
Nummer 2: Andrii Ostrvoskyi
Nummer 3: Ivan Ruiz Rubira
Nummer 4: Kaito Ishida
Nummer 5: Alexander Mrowka


Glanzloser Sieg gegen Vorletzten

SV SCHOTT Jena III - TuS Osterburg Weida II

Dank eines starken unteren Paarkreuzes hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT einen 9:6-Sieg gegen Osterburg Weida II gerettet. Ein deutlich verbesserter Richard Biastoch und ein keineswegs überragender aber nervenstarker Walery Samrin blieben in ihren Einzeln jeweils ungeschlagen und legten damit den Grundstein zum doppelten Punktgewinn. Durchwachsen agierte dagegen der Rest des Teams. Falk Stuhlmacher und Gottfried Mahling ließen sich im ersten Einzel-Durchgang von Höhl bzw. Rohn unnötig den Schneid abkaufen, konnten sich in umgekehrter Konstellation zum Glück steigern. Kapitän Timo Kaufmann hielt mit einer hochkonzentrierten Vorstellung Carsten Gebauer klar 3:0 in Schach, haderte gegen Robby Tulke jedoch mit einer zu hohen Fehlerquote beim Vorhand-Topspin. Weiter in der Formkrise steckt Robert Lurje, für den es eigentlich nur aufwärts gehen kann. Optimistisch stimmt die Leistung in den Doppeln – sogar eine 3:0 Führung wäre durchaus möglich gewesen.

 

In Schleiz schnell aufgetaut

VfB Schleiz - SV SCHOTT Jena III 4:9

Die eiskalte Halle schien Gastgeber Schleiz mehr zu hemmen als die Jenaer: Beim 9:4-Auswärtssieg im Vogtland lieferte die 3. Manschaft des SV SCHOTT ihre bislang beste Saisonleistung ab.

Erstmals mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln im Rücken sorgte Kapitän Timo Kaufmann bereits für eine kleine Vorentscheidung. Einen 1:7-Rückstand im ersten Satz verwandelte er gegen Block-Spezialist Sandy Plohmann noch in ein 11:9 und zog diesem damit früh den Zahn. Nach einer einkalkulierten Niederlage von Robert Lurje gegen "Kampfschwein" Pavel Papirnik zog SCHOTT durch relativ mühelose Siege von Falk Stuhlmacher, Gottfried Mahling und Richard Biastoch auf 5:2 davon. Als dann auch noch Walery Samrin den gut aufgelegten Marcus Purfürst dank mutiger Flips in der Schlussphase 3:2 niederrang, schien der Sieg schon zum Greifen nahe. Zwar kassierte das obere Paarkreuz nun zwei 0:3-Niederlagen, doch Falk Stuhlmacher gegen einen überforderten Mathias Wrobel und Gottfried Mahling gegen einen weit unter seinen Möglichkeiten spielenden Heiko Scherf machten den Sieg perfekt.

 

Remis nach Aufholjagd

SC Windischleuba - SV SCHOTT Jena III 8:8

Dank einer furiosen Aufholjagd hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT beim hochgehandelten Thüringenliga-Absteiger SC Windischleuba ein 8:8-Remis erkämpft. Nach erneutem 1:2-Doppelrückstand hielten Falk Stuhlmacher und überraschend Richard Biastoch mit ihren Einzelsiegen die Jenaer zur Halbzeit gerade noch im Rennen.

Timo Kaufmann und Robert Lurje kamen in umgekehrter Konstellation mit ihren Gegnern Silvio Voitzsch und Benjamin Paul deutlich besser zurecht und verkürzten auf 5:6. Gottfried Mahling gelang daraufhin gegen den sicheren Fehse so gut wie gar nichts, umso stärker spielte Falk Stuhlmacher auf, der mit Stephan Wittig den vielleicht besten Windischleubaer nach einem per Fehlaufschlag vergebenen Matchball doch noch 12:10 im fünften Satz bezwang. Youngster Walery Samrin spielte gegen Münchow nur durchwachsen, wusste sich aber im richtigen Moment zu steigern (3:2). Da jedoch Richard Biastoch nach keinesfalls schlechter Leistung gegen Jahn verlor, mussten Timo Kaufmann und Robert Lurje mit einem 7:8-Rückstand ins Entscheidungsdoppel gehen. Nach einem Spiel mit Höhen und Tiefen behielten Sportlehrer und Wirtschaftsstudent 3:2 die Oberhand, das Unentschieden war nach fast vier Stunden Gesamtspielzeit geschafft.

Ein Ergebnis, mit dem man angesichts das Spielverlaufs durchaus zufrieden sein kann und von Teilen der Mannschaft in der Havanna-Bar noch ausgiebig begossen wurde.

 

Dritte mit 9:6-Arbeitssieg gegen Zeulenroda

Ohne wirklich zu überzeugen hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Obwohl Gastgeber TSV Zeulenroda ohne Griechenland-Urlauber Jens Brühschwein antreten musste, konnten die neu formierten Jenaer Doppel zu Beginn nur einen Sieg erspielen - die Suche nach einer optimalen Aufstellung geht also weiter. In den Einzeln gab es Licht und Schatten: Kapitän Timo Kaufmann und Falk Stuhlmacher erspielten jeweils zwei relativ ungefährdete Siege, und auch Walery Samrin machte seine Sache gut. Zunächst fing er den unberechenbaren Bombach nach Abwehr eines Matchballs noch ab, später holte „Walle“ gegen Ersatzmann Rochler souverän den Siegpunkt. Robert Lurje und Gottfried Mahling, die gegen Feistel bzw. Günther eine weitere Einzelniederlage kassierten, sind weiter auf der Suche nach alter Stärke. Richard Biastoch blieb in seinen Einzeln ohne Siegchance und gelobte, demnächst wieder öfter das Training zu besuchen.

 

Schott III verpatzt Saisonstart – 5:9 in Altenburg

Zum Auftakt der neuen Verbandsligasaison hat die dritte Mannschaft des SV Schott einen klassischen Fehlstart hingelegt. Im verregneten Altenburg erhielten die Männer um Kapitän Timo Kaufmann gleich zu Beginn die Quittung für das fehlende gemeinsame Training in der Vorbereitung. Alle drei Doppel gingen verloren – eine zu schwere Hypothek für den weiteren Spielverlauf.  In den Einzeln reichten bei Timo Kaufmann, Gottfried Mahling und Falk Stuhlmacher durchschnittliche Leistungen nur zu jeweils einem Einzelsieg. Neuzugang Robert Lurje wirkte bei seinem ersten Auftritt im Schott-Trikot etwas verunsichert und musste überraschend sowohl Stein, als auch dem entfesselt aufspielenden Wohlfahrt zum Sieg gratulieren. Lichtblicke aus Jenaer Sicht waren Valery Samrins konzentriert herausgespielter 3:0-Erfolg über Posselt und ein bestens aufgelegter Ersatzmann Ronny Schmidt, der Daniel Fehrle bereits zum zweiten Mal bezwingen konnte. Beim anschließenden gemeinsamen Absacker in der gemütlichen Kneipe nebenan war man sich einig: Da ist noch viel Luft nach oben.

 


Seite 6 von 9

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px